logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
© AdobeStock_304603702

Friedlich - Kraftvoll - Sprachfähig

Eine besondere Online-Veranstaltungsreihe in diesen turbulenten Zeiten.

FRIEDLICH begegnen wir uns selbst.

KRAFTVOLL stellen wir uns der aktuellen Krisenzeit.

SPRACHFÄHIG wappnen wir uns, um mit unseren Kindern über ihre Ängste zu sprechen.

 

Die Weltlage rund um den Krieg in der Ukraine ist besorgniserregend und angstauslösend. Gerade im Kontakt mit Eltern, aber auch Berufsgruppen, die Familien in irgendeiner Weise begleiten, haben wir große Nöte, Unsicherheiten und Sprachlosigkeit festgestellt.

Die Bildungsreferentinnen der „Familienbildung“ der kefb im Erzbistum Paderborn haben im März schnell und gemeinschaftlich als Diözese darauf reagiert.
Unter dem Motto „Friedlich – Kraftvoll – Sprachfähig“ wurden im Bereich Familienbildung drei neue digitale Veranstaltungen konzipiert und zeitnah vor den Osterferien angeboten.

 

FAMILIE STÄRKEN IN KRISENZEITEN

Familien sind derzeit stark belastet. Die Frage ist, wie eine Familie sich stärken kann. Wie hält eine Familie die Waage des Familienalltags im Gleichgewicht? Was nimmt Energie, was gibt Energie? Was mache ich, wenn es mal nicht klappt? Familien bekommen Anregungen und Ideen, den Alltag auch in schwierigen Zeiten etwas zu erleichtern, zuversichtlicher oder entspannter zu sein.

 

ZEIT FÜR DEN INNEREN FRIEDEN

Wir leben in einer Welt, die aus den Fugen zu geraten scheint. Viele Eltern und Tagespflegepersonen fühlen sich nicht nur überfordert, kraft- und perspektivlos, sondern erleben jetzt noch weitere existenzielle Ängste, Sorgen und tiefgehende Ohnmachtsgefühle. Um sich nicht einer negativen Abwärtsspirale zu ergeben, werden die Teilnehmenden an fünf Abenden zu einer Zeit für den inneren Frieden eingeladen. Mit Hilfe von Meditationen und Entspannungstechniken fördern wir die Selbstwirksamkeit und schaffen Zeit und Raum für den inneren Frieden, der uns wieder Kraft und eine positive Ausrichtung für den Alltag spendet. Nur wer den inneren Frieden in sich spürt und pflegt, kann diesen auch nach außen tragen und sich zuversichtlich in seinem Rahmen für einen friedlichen Alltag und eine friedliche Welt einsetzen.

 

UMGANG MIT ÄNGSTEN VON KINDERN

Seit zwei Jahren prägt die Corona-Pandemie unser Leben und nun der Krieg in der Ukraine. Wie erklärt man Kindern das alles? Wie erklärt man Kindern den Krieg? Wie sollen sich Eltern, Großeltern und andere verhalten und wie können Kindern Ängste genommen werden? Diese Fragen stellen sich gerade viele Eltern. Kinder haben feine Sensoren und bekommen mit, dass gerade etwas Bedrohliches passiert, das viele Erwachsene in Angst und Sorge versetzt. Sie schnappen unweigerlich Begriffe und Bilder auf. Dieser Themenabend widmet sich genau diesen Fragen und soll zu einem offenen und kindgerechten Umgang mit den vielen neuen Informationen ermutigen.

 

Fazit und Ausblick:

Auf den unterschiedlichsten Wegen erreichten uns vielfältige berührende und positive Rückmeldungen, die den Bedarf an solchen Bildungsangeboten nochmal deutlich gezeigt haben, so dass wir diese besondere digitale Veranstaltungsreihe ein weiteres Mal nach den Osterferien für Eltern und Berufsgruppen, die mit Kindern und/oder Familien arbeiten, anbieten konnten.

 

 

Ansprechpersonen

LeaBudin

Bildungsreferentin kefb An der Ruhr
Telefon: +49(0)231 1848-392

NadjaDecker

Bildungsreferetntin kefb Ostwestfalen
Telefon: +49(0)521 528152-26

MichaelaRudolph

Bildungsreferentin kefb Südwestfalen
Telefon: +49(0)2761 94220-12

BarbaraBogedain

bilden + tagen - Familienbildung/Qualitätsmanagement
Telefon: +49(0)5251 121-435
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter