logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
© Studio-Bühne Essen

Judas und sein Schicksal

Das Bildungs- und Tagungshaus Liborianum steht nicht nur für die inhaltlichen Bereiche Theologie, Ethik & Spiritualität und Kompetenzen & Methoden, sondern auch für den Bereich Entwicklung & Innovation. In diesem Sinne konzipiert das Bildungsteam regelmäßig neue Formate, die eine breite Öffentlichkeit ansprechen sollen. Das Projekt „Judas und sein Schicksal“ ist eines der Veranstaltungsformate, welches als innovatives Projekt gefördert wurde.

Worum ging es bei der Veranstaltung?

Sein Name war Judas und sein Kuss veränderte die Welt. Was können wir heute noch von jenem Mann wissen, der einst zum Jüngerkreis Jesu zählte und der am Schluss so scheiterte? War so viel Enttäuschung in seiner Seele lebendig, dass er als Freund und Vertrauter Jesu sein Verräter werden konnte? Aber heute lässt sich diese Frage auch anders stellen. Wie sähe die mit Jesus gegebene Geschichte des Heils aus, wenn es Judas nicht gegeben hätte? Judas – nur ein Sündenbock?

Diesen Fragen sind die Referierenden Prof. Dr. Angelika Strotmann und Dipl.-Theol. Konrad Nagel-Strotmann gemeinsam mit den Teilnehmenden im ersten Teil der Veranstaltung und im Blick auf die Person des Judas nachgegangen. In einem Theaterschauspiel der Studio Bühne Essen kam daraufhin die seelische Verfasstheit und die mit Fluch und Segen behaftete Deutung seines dramatischen Schicksals zur Sprache.

Mit Standing Ovations applaudierten die Teilnehmenden und Zuschauer dem Schauspieler Johannes Brinkmann, der den Monolog von Lot Vekemans in der Kapuzinerkirche vortrug.ungs- und Tagungshaus Liborianum steht nicht nur für die inhaltlichen Bereiche Theologie, Ethik & Spiritualität und Kompetenzen & Methoden, sondern auch für den Bereich Entwicklung & Innovation. In diesem Sinne konzipiert das Bildungsteam regelmäßig neue Formate, die eine breite Öffentlichkeit ansprechen sollen.

Ansprechpersonen

LindaMichalke

Bildungsreferentin Bildungs- und Tagungshaus Liborianum
Telefon: +49(0)5251 121-433

Dr.
WernerSosna

Bildungsreferent Bildungs- und Tagungshaus Liborianum
Telefon: +49(0)5251 121-434

UdoReineke

bilden + tagen - Integration und Kultur
Telefon: +49(0)5251 121-438
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter