logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
Christian Chan/shutterstock.com

Jesus und die Kinder

Projektbericht über einen Familienbibeltag im Pastoralen Raum Soest

In unserer Reihe „best practice“ stellen wir regelmäßig Beispiele vor, in denen die Arbeit in Steuerungsgremien gut gelingt. Die Beispiele werden als Interview oder Projektbericht erscheinen, um auf diesem Weg Anregungen aus der Praxis für die Praxis zu vermitteln. Dieses Mal berichten wir über einen Familienbibeltag zur Fastenzeit 2019 im Pastoralen Raum Soest.

Die Idee eines Familienbibeltags nimmt Gestalt an

Das Steuerungsgremium der Kitas im noch neuen Pastoralen Raum Soest hatte sich im Frühsommer 2018 durch personelle Veränderungen nochmals anders zusammengesetzt. Nach der Auseinandersetzung mit Aufgabe, Struktur und den Inhalten des Steuerungsgremiums wurde schnell klar: Wir möchten den Weg des Miteinanders im Gehen – ganz praktisch und erfahrbar – gestalten. Das Hauptanliegen des Steuerungsgremiums ist es, die acht Kitas miteinander in Kontakt zu bringen und das Profil als (Familien-)Pastoraler Ort im Pastoralen Raum Soest deutlich machen.

Es war eher ein Nebensatz, der die Aufmerksamkeit auf die Bibel lenkte und die Idee eines gemeinsamen Familienbibeltages aller acht katholischen Kitas im Pastoralen Raum Soest war geboren. Stattfinden sollte er in den jeweiligen Einrichtungen als lebendiger, kreativer, bunter Workshoptag. Zum Abschluss oder Auftakt dann gemeinsame Gottesdienste, in denen alle zusammenkommen.

Der Name „Familienbibeltag“ verdeutlichte, dass sich der Tag an die ganze Familie und nicht nur an die Kinder richtete. Es ging darum die Bibel gemeinsam zu entdecken und eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Dafür kamen alle zusammen, die für das Leben in der Kita entscheidend sind: Kinder mit ihren Eltern und die pädagogischen Fachkräfte.

musikalisch. bewegend. kreativ. still.

Unter dem Thema „Konkret! Katholische Kitas als Pastorale Orte im Pastoralen Raum Soest – Projektidee Familienbibeltag“ fand in einem ersten Schritt ein Treffen mit allen Kitaleitungen statt. Dabei wurden wesentliche Fragestellungen zum Pastoralen Ort Kita bedacht und Projektüberlegungen skizziert.

Nach diesem Treffen bildete sich eine Gruppe von pädagogischen Fachkräften aus jeder Einrichtung, die in die inhaltliche Überlegung, Weiterentwicklung und Gestaltung ging. Die persönliche Auseinandersetzung als Christ*in und Erzieher*in in einer katholischen Kita zu arbeiten, spielte darin immer wieder eine Rolle. Zwei Werkstattnachmittage für die Teams wurden festgelegt. Von Beginn an war klar, dass unter den vier Begriffen „musikalisch. bewegend. kreativ. still.“ Workshops für die Familien entwickelt und angeboten werden. Im Mittelpunkt des Tages stand die biblische Geschichte „Jesus und die Kinder“. Auch das Thema der Gottesdienste am Familienbibeltag wurde weitergedacht.

Der Familienbibeltag konkret

Eingebunden in die Fastenzeit und mit wöchentlich wechselnden biblischen Geschichten stand der Familienbibeltag ganz im Thema von „Jesus und die Kinder“. Nach einem gemeinsamen Einstieg wurden auf kreative Art und Weise Gruppen ausgelost, in denen sich die Familien im Uhrzeigersinn durch die vier Workshops bewegten. Hier einige konkrete Workshopideen:

musikalisch

Einüben des Mottoliedes `Wir alle gehören dazu` (von einer Kitamutter komponiert); Klanggeschichte Jesus und die Kinder; gemeinsames Singen, zum Beispiel das Lied der Bibelentdecker von Daniel Kallauch und musizieren mit selbstgebastelten Instrumenten…

bewegend

Hindernisparcours, Barfußpfad: Wir machen uns auf den Weg zu Jesus, Kirchenralley, Hürdenlauf und andere Aufgaben um zum Beispiel eine vollständige Jesus Medaille oder Jesuspuzzle zu gewinnen, und vieles mehr.

kreativ

In Anlehnung an das Zukunftsbildkreuz konnten sich die Familien ein eigenes Familienkreuz für Zuhause gestalten, das im Gottesdienst gesegnet wurde. Auch bestand in allen Einrichtungen die Möglichkeit aus verschiedensten Materialien Familien- und Freundschafsbänder zu gestalten.

still

In unterschiedlichen Sinnesräumen konnten durch die Gestaltung, durch Legearbeiten, leise Musik, verschiedenste Materialien und Anleitungen die Familien mit allen Sinnen zur Ruhe kommen und sich entspannen.

Jesus segnet die Kinder – die Gottesdienste

Lebendig, bunt und fröhlich wurde es am Nachmittag des 21. März 2019 im Patroklidom Soest. Sternförmig waren die Familien der Soester Kitas (St. Albertus Magnus, St. Bruno, Heilig Kreuz, St. Nikolai, St. Patroklus) und von St. Christopherus in Ostinghausen mit dem Auto, zu Fuß oder mit Boller- und Kinderwagen zusammengekommen.

Am Möhnesee hatte der Familienbibeltag mit einem ebenfalls lebendigen, bunten, fröhlichen gemeinsamen Gottesdienst der Kita St. Pankratius, Körbecke und St. Josef, Günne begonnen. Egal ob Anfang oder Ende: Beide Gottesdienste gaben dem Tag ein lebendiges, frohmachendes Plus. Einen Segen, der unmittelbar erfahrbar wurde.

Zum Abschluss – ein Fazit

„Ich muss euch mal etwas sagen. Ich war ja mehr als skeptisch, was diesen Tag angeht und zunächst nicht wirklich begeistert, als wir Zuhause überlegt haben, ob wir unsere ganze Familie hier zum Familienbibeltag anmelden. Das was wir hier aber heute erfahren und als Familie erlebt haben, war `echte lebendige Familien Quality Time`. In dieser Form haben wir das noch nicht erlebt. Vom Beginn an, über die Workshops, das Mittagessen bis hin zu diesem lebendigen Gottesdienst – es stimmte alles. Wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal dabei. Danke.“

Zitat eines Kitavaters Soest

„Viele Eltern kamen heute mit ihren Kindern zusammen. Durch die unterschiedlichen Angebote konnten die Familien sich ausprobieren. Bei uns verschaffte z.B. eine meditative Legearbeit Ruhe und brachte den Familien das Motto: ,Jesus segnet die Kinder‘ auf eine besondere Weise näher. Im angrenzenden Raum wurde ein Erzähltheater vorgeführt, was den Rückmeldungen der Familien nach ebenfalls Groß und Klein viel Freude bereitet hat.  Ein Highlight für mich war u.a. der gemeinsame Spaziergang von der Kita zum Patrokli Dom mit dem gemeinsamen Abschlussgottesdienst, ein besonderes Erlebnis! Wir haben nur positive und wertschätzende Rückmeldungen für diesen Familienbibeltag bekommen.“

Annika van Damme, Kitaleitung Heilig Kreuz Soest

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung