logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
Christian Chan/shutterstock.com Christian Chan/shutterstock.com

„Gott in unserer Mitte. Unsere Eingangshalle ein Ort des Glaubens und der Begegnung!“

Projektbericht von Bettina Schreiner, Leiterin des St. Michael Kindergartens Lippstadt

Unsere Rezertifizierung als familienpastoraler Ort fand im August 2018 statt. Schon schnell entschieden wir uns für das Thema: „Gott in unserer Mitte. Unsere Eingangshalle ein Ort des Glaubens und der Begegnung!“

Unsere große, helle Eingangshalle sollte als Mittelpunkt hervorgehoben werden. Wir bekamen neue Möbel zu flexiblen Gestaltung und einen Bereich für unsere religionspädagogische Arbeit. Hier lagern wir sämtliche religiösen Materialien und das Mobiliar ist so gestaltet, dass das Material jederzeit für die Kinder zugänglich ist. Die Umsetzung lebte von Ideen der Kinder und des Teams.

Unsere Grundüberlegung:

Religiöse Bildung ist Selbsterfahrung für jedes einzelne Kind, für die Kita-Gruppen und für das Kindergartenteam. Religion braucht engagierte pädagogische Fachkräfte, neue Wege und ansprechende Materialien, die den Kindern Möglichkeiten des Be-Greifens und der Neugierde eröffnen.

Umsetzung des Projekts

  • In der religiösen Bücherkiste finden sich Bücher zum Selbstanschauen und zum Vorlesen zu den religiösen Festen des Kirchenjahres und zu aktuellen Situationen.
  • Die große Statue der Muttergottes hat einen neuen Platz in unserem Flur gefunden. Jetzt ist sie –wie das Zukunftsbild-Kreuz direkt sichtbar.
  • Selbstgemalte Bilder und Bastelarbeiten dekorierten die Wände bzw. die Möbel passend zu unseren religiösen Themen.
  • Eltern waren eingeladen, an der Gestaltung der Eingangshalle mitzuwirken. (Gaben zum Erntedank, Tannenzweige zur Adventszeit, …)
  • Eine angezündete Kerze im Glas symbolisiert die Geburtstage von Kindern und pädagogischen Personal.
  • Zudem trafen wir uns jede Woche mit allen Kindern dort, um gemeinsam zu singen, zu beten und von den Aktivitäten der anderen Gruppen zu hören.
Foto: St. Michael Kindergarten Lippstadt

Effekte durch das Projekt bei den Kindern, Familien, pädagogischen Fachkräften

  • Unsere Kindergarten-Familien waren von der Umgestaltung unserer Eingangshalle sehr angetan. Sie sahen und spürten schon beim Betreten des Kindergartens: Hier findet „gelebter“ Glaube statt!
  • Die Kinder erzählten mit Begeisterung ihren Eltern von der Gestaltung, den Materialien und von unseren Themen.
  • Viele Eltern gingen mit ihren Kindern und dem pädagogischen Personal ins Gespräch. Dankbar nahmen die Eltern ausgelegte Infomaterialien (Pfarrblatt, Infos vom Bistum …) an. Der religiöse Bereich war ein gemeinsamer Treffpunkt unserer Kindergarten Familien geworden.
  • Durch die zahlreichen Aktionen konnte jede einzelne Mitarbeiterin intensive Erfahrungen zum Thema: „Gott in unserer Mitte“ machen. Die einzelnen Bereiche der Familienpastoral – Evangelisierung, Beratung, Politik, Bildung und Hilfe – wurden so noch einmal bewusster erlebt und mitgestaltet.

Wir waren angekommen im Projekt – und dann kam Corona

Als dann die Corona Pandemie begann, waren wir anders und stark gefordert:

„Gott“ war nun verstärkt in den Gruppen und auch dort fand der Glaube und die Begegnung statt – wenn auch etwas anders als vor der Pandemie!

  • Die Kita Leitung Bettina Schreiner gestaltete regelmäßige Wortgottesfeiern für jede einzelne Gruppe im Flurbereich. Hier zeigte sich auch, wie wichtig diese Gottesdienste für die Kinder und auch für das Team waren.
Foto: St. Michael Kindergarten Lippstadt
  • Das Kita-Team nutzte die Zeit, um andere Begegnungsmöglichkeiten zu unseren Kita Familien zu finden. Wir standen regelmäßig per Mail im Kontakt mit den Familien. Gefüllte Wundertüten standen für die Kinder bereit. Fotos von verschiedenen Aktionen wurden für die Eltern am Fenster ausgestellt oder als Mail versandt. Materialien für die religiöse Erziehung zu Hause wurden Familien regelmäßig mitgegeben (z.B. Lieder, Texte, Gebete…)
  • Es war eine Herausforderung, aber wir haben sehr positive Erfahrungen gemacht. Dank des Engagements des Kita Teams konnten wir unsere Familien in dieser schwierigen Zeit erreichen und auch religiös begleiten.
Foto: St. Michael Kindergarten Lippstadt

Folgendes Gebet ist entstanden und bietet Platz für Ergänzungen:

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du verbindest uns.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du bist bei uns, wenn es uns nicht so gut geht.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du begleitest uns auf unseren Wegen.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du bist beim Spielen bei uns.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du liebst uns, so wie wir sind.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du bist auch in unseren Familien.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du bist bei uns, wenn wir traurig sind.

Gott, Du bist in unserer Mitte. Du bist bei uns, wenn wir fröhlich sind.

Weitere Infos:

St. Michael Kindergarten Lippstadt

Bettina Schreiner, Kita-Leitung

Telefon: 02941 / 63239

michael-lippstadt@kath-kitas-hellweg.de

 

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung