logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

Bergkloster Bestwig: Forum Weltkirche „Sorge um das gemeinsame Haus. Sei Du selbst die Veränderung die es braucht für die Welt“

Bergkloster Bestwig, Bergkloster 1, 59909 Bestwig
Mission, Entwicklung, Frieden, Schöpfungsverantwortung
Zu Gast beim Forum Weltkirche der Missionszentrale der Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel (SMMP) sind Dr. Sandra Lassak, Theologin und Grundsatzreferentin bei MISEREOR, Heinrich Lammers, Leiter der Jugendbauernhofes Hardehausen, sowie Hildegard Hansmann-Machula vom WaldbesitzerInnen NRW e.V.

Herzliche Einladung
Sorge um das Gemeinsame Haus – Sei du selbst die Veränderung, die es braucht für die Welt: Unter diesem Titel lädt das Bergkloster Bestwig herzlich zum diesjährigen Forum Weltkirche ein.
Die Flutkatastrophe im Ahrtal, extreme Hitze in Kanada, Waldbrände, steigende Meeresspiegel und abschelzende Gletscher: Die Folgen des vom Menschen verursachten Klimawandels sind unübersehbar. Von ihnen besonders betroffen sind arme Länder des Südens.
Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage, müssen ihre Heimat verlassen. Doch die Zerstörung des gemeinsamen Hauses geht weiter. Regenwälder werden abgeholzt und CO2 wird in großem Maß in die Atmosphäre gestoßen.
Wie kann angesichts all dessen die Sorge um das gemeinsame Haus aussehen, wo Veränderung bei mir beginnen? Um globale und lokale Perspektiven geht es bei diesem Forum.

Als Hauptreferentin wird Dr. Sandra Lassak ins Thema einführen. Sie ist Theologin und Grundsatzreferentin beim Bischöflichen Hilfswerk MISEREOR. Gäste in der anschließenden Podiumsdiskussion sind Heinrich Lammers, Leiter des Jugendbauernhofes von Hardehausen, und Hildegard Hansmann Machula, Vorstand des Waldbesitzerinnen NRW e.V.
Das Gespräch moderiert Beatrix Gramlich, Chefredakteurin des Missionsmagazins kontinente.

weitere Infos: Einladung Forum Weltkirche 2021 Bergkloster Bestwig

 

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung