logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

online Seminar: Wie sind wir lebendig in Zeiten von Enthaltsamkeit und Einsamkeit?

Mission, Entwicklung, Frieden, Schöpfungsverantwortung
Das online-Seminar will dazu anregen: in Kontakt mit der eigenen Lebendigkeit und Kreativität kommen; körperliche Zugänge zur eigenen Intuition erfahren; innere Freiheit erfahren; individuelle und kollektive Strategien der Freiheit entwickeln; Verantwortung für unseren Lebensraum übernehmen
gewaltfrei handeln e.V.

Aktuell erleben sich viele Menschen durch die äußeren Umstände einer globalen Pandemie als eingegrenzt. Einerseits gilt es, dieses allgemeine Gefühl anzuerkennen. Andererseits ist zu beobachten, dass Menschen aufgrund von strukturellen Gegebenheiten auch in dieser Situation
unterschiedliche Möglichkeiten haben, etwas zu tun oder zu lassen.

In diesem Seminar wollen wir der Frage nachgehen, wie wir uns selbst innerlich begrenzen – und wie sehr wir uns somit auch selbst befreien können. Das Seminar ist ein Perspektivwechsel, mit dem wir auch den Gedanken der Nachhaltigkeit neu entfalten. Wie finden wir eine neue Gangart, die weder Mensch noch Natur Schaden zufügt? Welches Wissen in uns liegt bereit, um uns auf diesem Weg einer Freiheit ohne Gewalt zu begleiten? Das Seminar bietet einen Raum für Austausch und Experiment an, um Wissen und Ahnung in uns freizulegen, die uns zu einer neuen, schonungsvollen Freiheit verhelfen kann.

Methodische Gestaltung
In diesem experimentellen Seminar möchten wir zunächst über Körperarbeit unser Verhältnis zur Freiheit sinnlich erlebbar machen und damit Erfahrungen und Erkenntnisse sammeln, die nicht über den kognitiven Weg zugänglich sind. Das Seminar ist auch methodisch experimentell, insofern wir körperliche Dimensionen, die in digitalen Formaten vernachlässigt werden, stärker in digitale Räume einbinden und damit einen körperfreundlichen und holistischen Umgang mit digitalen Medien erproben.
Körperwissen wird über Rhythmus, Bewegung, räumliche Positionierung, Gehen, Ruhen und Warten, Stimme und Klang, Berührung und visuelle Wahrnehmung vergegenwärtigt. Um über körperliche Kompetenzen und sinnliche Wahrnehmung Bedeutung und Wissen zu generieren, werden wir Methoden aus der Performance-Kunst, der Theater- und Tanzarbeit sowie der (meditativen) Bewegungskunst anwenden.

Seminarleitung:
Nora Sophie Dollichon, Dipl. Päd., Soziologin, Trainerin für Anti-Bias und Gewaltfreie Kommunikation
Violetta Bat, Social Justice und Diversity Trainerin

Zeiten:
Samstag, 10:00 – 13:00 Uhr und 15:00 – 18:00 Uhr

Kosten:
Kursbeitrag: 20 – 40 € nach eigener Einschätzung

Anmeldeschluss:
04.06.2021

Anmeldung:
https://www.gewaltfreihandeln.org/bildungsangebote/seminare/#Lebendigkeit

Veranstalter:
gewaltfrei handeln e.V.

Kooperationspartner:
Katholische Familien- und
Erwachsenenbildung Paderborn

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung