logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

Wann ist ein Mann ein Mann?  Interkultureller Dialog zu Rollenbildern

Brakel, Gesamtschule, Am Bahndamm 30-34, 33034 Brakel
Mission, Entwicklung, Frieden, Schöpfungsverantwortung
Was bedeuten die Vorstellungen vom Mannsein bei unterschiedlichen kulturellen Hintergründen für das gesellschaftliche Miteinander? Diskussionsabend mit Prof. Dr. Toprak und Männertherapeut Björn Süfke mit abschließendem kabarettistischem Blick auf das Thema "Mann" durch Carsten Höfer.

Wann ist ein Mann ein Mann? Was in früheren Jahrhunderten recht eindeutig erschien, wird heute von ganz verschieden Seiten ganz unterschiedlichen beantwortet.
Wer oder was prägt unsere Vorstellungen vom Mann-Sein? Wie entwickelt sich eine „Männer-Identität“ und was als Ideal angesehen wird? Und dann die ganz große Frage: Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für unser gesellschaftliches Miteinander? Diesen Fragen gehen unsere beiden Dozenten Prof. Dr. Toprak aus Dortmund und Männertherapeut Björn Süfke aus Bielefeld unter Berücksichtigung unterschiedlicher kultureller Hintergründe nach. Abschließend wird den Abend Carsten Höfer, der noch mal seinen ganz eigenen kabarettistischen Blick auf das Thema „Männer“ wirft.
Kostenfrei dank der Spenden von der Änne und Josef Schmidt-Stiftung, der Sparkasse, der Verbundvolksbank OWL und der Förderung des Landes NRW.

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung