logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

Diözesan-Arbeitsgemeinschaft der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die „Diözesan-Arbeitsgemeinschaft Katholische Offene Kinder- und Jugendarbeit im Erzbistum Paderborn“ (DAG OKJA) ist ein freiwilliger Zusammenschluss der Träger von Offenen Kinder- und Jugendfreizeitstätten zur gemeinsamen Interessenvertretung im Erzbistum Paderborn.

Sie dient der Kooperation der katholischen Träger von Offenen Kinder- und Jugendfreizeitstätten im Erzbistum Paderborn und der gemeinsamen Interessenvertretung.

Sie unterstützt und berät die Personen, die mit Vertretungsaufgaben für die Offene Kinder- und Jugendarbeit betraut sind.

Sie arbeitet mit der Katholischen Landesarbeitsgemeinschaft Heime der Offenen Tür NW (Kath. LAG OT NW) zusammen und hat so teil an der Interessenvertretung auf Landesebene.

Bei der Erfüllung ihrer Aufgaben wahrt die DAG OKJA die Eigenständigkeit ihrer Mitglieder und die originären Aufgaben anderer Stellen.

Zweck der Diözesan-Arbeitsgemeinschaft ist die Förderung der katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit. Dies geschieht insbesondere durch gegenseitige Beratung, Erfahrungsaustausch und gemeinsame Willensbildung.

Die Mitgliederversammlungen / Fachkonferenzen

  • finden (mindestens) einmal jährlich statt.
  • ist für Träger und Fachkräfte gleichsam ein Forum zum fachlichen Austausch und zur Meinungsbildung in allen Fragen zur Förderung und Unterstützung der katholischen Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Der Vorstand

  • tagt mehrmals jährlich.
  • ist verantwortlich für die Mitgliederversammlung bzw. die Fachkonferenzen.
  • besteht aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Vorstandsmitgliedern,

dem Diözesanvertreter und dem Heimleiter des Erzbistums Paderborn im Hauptausschuss der Kath. LAG,

der Leiterin bzw. dem Leiter des Referates Offene Jugendfreizeitstätten.

Matthias Lütkebohle

Offene Jugendfreizeitstätten
Telefon: 05251- 125 1347
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung