logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
Corona Borealis Studio / Shutterstock.com Corona Borealis Studio / Shutterstock.com

Einladend Gottesdienst feiern in Zeiten der Corona-Pandemie

In vielen Gemeinden wird diskutiert, wie wieder mehr Menschen zur Feier von Gottesdiensten „in Präsenz“ motiviert werden können.

Nicht nur Papst Franziskus macht sich Sorgen um die Zukunft des Sonntagsgottesdienstes in den Pfarreien. In einer Botschaft zur Nationalen Liturgischen Woche in Italien forderte er jüngst mehr Bemühungen und Kreativität zur Wiederbelebung der Sonntagsmessen. Vielerorts macht man sich angesichts der stark zurückgegangenen Zahlen von Gottesdienstfeiernden Gedanken, wie wieder mehr Menschen zur Feier von Gottesdiensten „in Präsenz“ motiviert werden können.

Das Deutsche Liturgische Institut hat unter dem Titel „Einladend Gottesdienst feiern angesichts Corona“  jetzt Diskussionsimpulse und Anregungen für Pastoralteams und Pfarrgemeinderäte veröffentlicht. Behandelt werden darin die Bereiche Kommunikation im Vorfeld des Gottesdienstes, der Einsatz liturgischer Dienste, Musik und Gesang, der Willkommensdienst sowie die Ästhetik und Erschließung der Liturgie und des Kirchenraumes.

Das Papier bietet ganz konkrete Fragen und Tipps, die den Gottesdienst in der eigenen Pfarrei einladender machen und damit stärken können. Außerdem werden Textbausteine für persönliche Einladungsbriefe oder den Pfarrbrief bereitgestellt. Die Diskussionsimpulse sowie eine entsprechende PowerPoint-Präsentation sind auf der Homepage des Deutschen Liturgischen Instituts zu finden.

Ihr Ansprechpartner

Msgr. 
Gregor Tuszynski

Liturgische Grundsatzfragen
Telefon: 05251 125 1768
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung