logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
© Blue Planet Studio / Shutterstock.command

Klinikseelsorge

Die Klinikseelsorge im Erzbistum Paderborn besteht aus der Seelsorge in den Akutkrankenhäusern und Reha-Kliniken. Kliniken sind Orte pastoralen Handelns. Hauptamtliche Seelsorger/-Innen nehmen dort vielfältige Aufgaben war.

 

Dazu zählt vor allen Dingen die Gesprächsseelsorge an Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern.
Sie machen spirituelle Angebote und feiern Gottesdienste in den Einrichtungen.
In der Regel können die Seelsorgerinnen und Seelsorger vom Personal gerufen werden.
Auf der nachfolgenden Seite finden Sie die entsprechenden Seelsorgerinnen und Seelsorger der Kur-und Rehakliniken und der Akutkrankenhäuser.

Die Diözesanbeauftragten für die Klinikseelsorge

Frank Wecker

Diözesanbeauftragter für die Klinikseelsorge
Krankenhauspfarrer, Logotherapeut
Telefon: 05258 9368060

 

Für die Akutkrankenhäuser

Paderborner Str. 13a
33154 Salzkotten

Franz-Herbert Hense

Diözesanbeauftragter | Gemeindereferent, Klinikseelsorger, Trauerbegleiter (BVT)

 

Für die Kur– u. Reha-Kliniken

Leopoldstr. 1
32105 Bad Salzuflen

Gabriele Kniesburges

Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin

Verantwortliche „Seelsorgliche Patientenbegleitung –
Ehrenamtliche in der Klinikseelsorge“ im Erzbistum Paderborn

Klinikseelsorgerin, Palliative-Care Seelsorgerin, Trauerbegleiterin
St. Marien-Hospital

Seelsorgliche Patientenbegleitung - Ehrenamtliche in der Klinikseelsorge

 

Ein besonderer Dienst der Nächstenliebe ist es, Patientinnen und Patienten, die in  einem Krankenhaus oder einer Rehaklinik liegen, Zeit zu schenken, ihnen zuzuhören,
sie ernst zu nehmen, für sie da zu sein.

Neben der hauptberuflichen Klinikseelsorge ist es für Interessierte möglich, sich hier ehrenamtlich einzubringen. Sich denen zu widmen, die sich in einer Ausnahmesituation befinden, ist ein Geschenk. Sie befinden sich in einem Alltag voller fremder Menschen, Eindrücke und Abläufe, verbunden mit Sorgen, Nöten, schweren Diagnosen, Schmerzen und Hoffnungen auf Gesundung.

Eine besondere und wertvolle Aufgabe, die dankbar von Patientinnen, Patienten und Angehörigen wahrgenommen wird.

 

Test

Im Erzbistum Paderborn ist die Klinikseelsorge in Regionalgruppen vernetzt

Günter FaustGünter Faust

g.faust@kkh-hagen.de

Gabriele Kniesburges

E-Mail:  gabriele.kniesburges@erzbistum-paderborn.de

Friederike Schmidt

E-Mail: friederike.schmidt@lwl.org

Hier finden Sie eine Übersicht der Akutkliniken im Erzbistum Paderborn

Arnsberg-Hüsten

Klinikum Hochsauerland, Karolinen-Hospital

Klinikseelsorger: Bruder Emmanuel Panchyrz OSB

https://klinikum-hochsauerland.de/patienten-besucher/beratung-betreuung/seelsorge/kurzvorstellung

Bad Driburg
Bad Oeynhausen
Bielefeld

Johannesstift im EvKB

Klinikseelsorgerin: Anke Wienhues

https://evkb.de/patienten-besucher/seelsorge-gottesdienste/

 

Klinikum Bielefeld

Klinikseelsorger: Matthias Wasmuth

https://www.klinikumbielefeld.de/beratung-und-unterstuetzung.html

 

Franziskus Hospital

Krankenhauspfarrer: Hans-Jürgen Kötemann

https://www.franziskus.de/aufenthalt-besuch/seelsorge

 

Bielefeld-Bethel

Fachkrankenhaus

Krankenhauspfarrer: Peter Schäfer

https://evkb.de/patienten-besucher/seelsorge-gottesdienste/

 

 

Brakel
Castrop-Rauxel    

St.-Rochus-Hopital

Klinikseelsorgerin: Martina Niedermaier

https://www.lukas-gesellschaft.de/aufenthalt-im-krankenhaus.html

 

Detmold und Lemgo

Klinikum Lippe

Klinikseelsorgende: Uschi Kuhfuß  und Johannes Brüseke

https://www.klinikum-lippe.de/seelsorge/

 

 

Großraum Dortmund

LWL-Klinik Dortmund

Klinikseelsorger: Markus Simon

https://www.lwl-klinik-dortmund.de/de/kontakt/

 

Klinikum Dortmund (Mitte)

Krankenhauspfarrer: Michael Paszynski

https://www.klinikumdo.de/aufenthalt/zusaetzliches-angebot/seelsorge/willkommen

 

Klinikum Dortmund (Nord)

Krankenhauspfarrer: Theo Hoppe

https://www.klinikumdo.de/aufenthalt/zusaetzliches-angebot/seelsorge/willkommen

 

Kath. Krankenhaus DO-West

Krankenhausseelsorger: Pastor Jörg Haselhorst

https://www.lukas-gesellschaft.de/aufenthalt-im-krankenhaus.html

 

St. Johannes-Hospital

Krankenhauspfarrer : Thomas Müller

https://www.joho-dortmund.de/ihre-ansprechpartner.html

 

St.-Josefs-Hospital (Dormund-Hörde)

Krankenhauspfarrer: Michael Kirmes

https://www.lukas-gesellschaft.de/aufenthalt-im-krankenhaus.html

 

St.-Marien-Hospital (Dortmund-Hombruch)

Klinikseelsorgerin: Claudia Schneider

https://www.marien-hospital-dortmund.de/ihre-ansprechpartner.html

 

St. Elisabeth-Krankenhaus (Dortmund-Kurl)

Klinikseelsorgerin: Annett Lenk

https://www.elisabeth-dortmund.de/ihre-ansprechpartner.html

 

St.-Marien-Hospital (Dortmund-Schwerte)

Klinikseelsorgerin: Ulrike Nagel

https://www.marien-kh.de/patienten-besucher/krankenhausseelsorge/

Gütersloh

St. Elisabeth-Hospital

Krankenhauspfarrer: Rüdiger Helldörfer

https://www.sankt-elisabeth-hospital.de/de/patienten-besucher/beratung-und-begleitung/seelsorge.php

 

Städt. Krankenhaus Güterloh

Krankenhauspfarrer: Rüdiger Helldörfer

https://www.klinikum-guetersloh.de/patienten/beratung-und-unterstuetzung/seelsorge

 

Höxter

St. Ansgar Krankenhaus

Krankenhauspfarrer: Stephan Massolle

https://hoexter.khwe.de/seelsorge

Marsberg

LWL-Klinikum

Klinikseelsorger: Diakon Björn Kölber

https://www.lwl-klinik-marsberg.de/de/seelsorge/

 

St. Marien-Hospital

Klinikseelsorgerin: Gaby Kniesburges

https://www.bk-marsberg.de/mhm/Patienten-und-Besucher/Seelsorge/

 

Meschede

St. Walburga-Krankenhaus

Klinikseelsorgende: Roswitha Gaderman, Pater Erasmus Kulke OSB

https://klinikum-hochsauerland.de/patienten-besucher/beratung-betreuung/seelsorge/kurzvorstellung

Olpe

GFO Kliniken Südwestfalen

St. Martinus Hospital

Krankenhauspfarrer: Christoph Lange

https://kliniken-suedwestfalen.gfo-online.de/service/beratung-hilfe

Rheda-Wiedenbrück

Sankt Vinzenz Hospital

Klinikseelsorgerin: Elisabeth Lengenfeld

https://www.vinzenz-hospital.de/aufenthalt-besuch/seelsorge-und-ethik

 

Siegen

Klinikum Siegen

Klinikseelsorgerin: Constanze Dette-Habscheid

https://klinikum-siegen.de/patienten-und-besucher/klinikseelsorge/

 

St. Marien – Krankenhaus

Krankenhauspfarrer: Wilfried Loik

http://marien-kliniken.de/pflege-praevention/seelsorge

Steinheim

Die Angebote der Kur- und Rehaklinikseelsorge im Erzbistum Paderborn

Herzlich begrüße ich Sie auf der Seite der Kur- und Klinikseelsorge des Pastoralverbundes

Bad Wildungen-Waldeck!

Als Gemeindereferentin und Klinikseelsorgerin versehe ich gemeinsam mit den evangelischen Pfarrerinnen Kerstin Hartge, Evelin Härlin und Johanna Rau den Dienst in den acht Kur- und Rehakliniken unserer Stadt.

Vielleicht haben Sie in absehbarer Zeit einen Krankenhaus- oder Kuraufenthalt, eine Rehamaßnahme oder möchten einen betroffenen Angehörigen oder Bekannten in Bad Wildungen besuchen.

Vielleicht sind Sie schon einige Zeit in einem unserer Krankenhäuser oder einer der Kurkliniken vor Ort…

Wenn Sie während dieser Zeit

  • jemanden zum Zuhören brauchen,
  • Ihre Sorgen aussprechen möchten,
  • Ihre Enttäuschungen, Wut oder Freude mitteilen möchten,
  • jemanden suchen, der Ihnen hilft, das auszusprechen, was sie innerlich bewegt,
  • jemanden wünschen, der mit Ihnen betet
  • oder Ihnen die Krankenkommunion bringt, dann ist das durchaus möglich.

Ich besuche Sie in der jeweiligen Klinik oder wir überlegen einen Termin in den Räumlichkeiten der Kur- und Klinikseelsorge im Alten Pfarrhaus (Fürst-Friedrich-Straße 1).

Wenn Sie das Bußsakrament oder die Krankensalbung empfangen möchten, kann auch der Kontakt zu einem Priester hergestellt werden.
Als Seelsorger und Seelsorgerinnen unterliegen wir selbstverständlich der Schweigepflicht.

In folgenden Kliniken gibt es feste Angebote:

In der Mutter-Kind-Klinik Haus Talitha
gibt es jeweils ein spielerisches Angebot für Kinder zum Thema: „Gottes Schöpfung, welch ein Geschenk!“ und für die Mütter zum Thema: „Über sich hinauswachsen!“ Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist freiwillig, aber nicht selten ergeben sich aus diesen Kontakten weitere persönliche Gespräche.

In der Fachklinik „Der Fürstenhof“
biete ich im Wechsel mit der evangelischen Kur- und Klinikseelsorge Vorträge im Großen Vortragsraum an. Diese finden jeweils dienstags um 16.30 Uhr statt. Pfarrerin Evelin Härlin spricht zu den Themen „Vom Umgang mit Kränkungen“ sowie „Quellen innerer Kraft“ und „Willst du glücklich sein …“. Die Themen meiner eigenen Vorträge lauten „Kranksein ist kein Scheitern!“ sowie „Wer, wenn nicht ich? – Wann, wenn nicht jetzt?“ und „Alles hat seinen Grund! – Auf welchem Grund stehe ich?“

In der Neurologischen Klinik Westend
finden zu besonderen Festzeiten des Kirchenjahres ökumenische Gottesdienste statt. Die konkreten Termine finden Sie beim Aushang im Eingangsbereich des Haupthauses.

Sie erreichen mich unter der Telefonnummer: 0 56 21 / 96 19 70.

Bitte sprechen Sie auf den Anrufbeantworter, ich melde mich dann umgehend bei Ihnen zurück. Als Info benötige ich Ihren Namen, den Namen der Klinik und eine Telefonnummer, unter der ich Sie erreichen kann.

Allen Patienten und Patientinnen wünsche ich eine erholsame und wohltuende Zeit in Bad Wildungen und anschließend einen guten Neuanfang wieder daheim. Gerne begleite ich Sie auch im Gebet in Ihren Anliegen.

Für die katholische Klinik- und Kurseelsorge in Bad Wildungen
Schwester Marie-Andra Schulte

 

Mit einem herzlichen »Grüß Gott!« möchte ich Sie zu Ihrer Kur- oder Rehabilitation in Reinhardshausen begrüßen.

Die Christkönig-Kirche ist täglich von morgens 9.00 Uhr — abends 19.00 Uhr geöffnet; in den dunklen Wintermonaten bis 17.30 Uhr.

Sie ist ein Raum echter Stille und wird im­mer wieder gern von den Reha- Kur-Gästen zum persönlichen Gebet oder auch sonst zum Verweilen aufgesucht.

Dazu lädt die ansprechende Kirche selber, aber auch wir laden von Seiten der Kur- und Klinikseelsorge ganz herzlich ein. Die Zeiten unserer Gottesdienste finden Sie auf dieser Seite.

 Weitere Angebote:

 

Die Zeiten Ihrer Kur- oder Rehabilitation sind keine „Wahl“-Zeiten, d.h. Sie haben diese nicht freiwillig gewählt, sondern erfahren sie womöglich eher als ein „notwendiges Übel“ oder als ein „Anhängsel“ an eine vorausgegangene Operation, die nicht aufschiebbar war. Und doch: Diese Zeit der Reha(-bilitation) oder der Anschlußheilbehandlung ist eine wichtige Zeit, die zur Genesung Ihres gesamten Organisums dazugehört. Der Krankenhaus-Aufenthalt soll – oftmals allein schon aus Kostengründen – so kurz wie möglich sein; doch in der eigenen häuslichen Umgebung klappt noch längst nicht alles wieder, oder aber der Körper braucht selber noch Hilfen, wie er jetzt dieses oder jenes regulieren oder bewerkstelligen soll. So wird diese Zeit der Reha oder Anschlußheilbehandlung zu einer besonderen Zeit, an welche gewiß die Hoffnung geknüpft ist, wieder so weit wie möglich in das normale Alltagsleben zurückzufinden.

Diese Zeit der Reha oder Anschlußheilbehandlung wird jedoch oft nicht nur als eine besondere Zeit erlebt, die ausschließlich dem Körper zukommt bzw. gewidmet ist, sondern sie wird oftmals auch als eine besondere Zeit der Neuorientierung erlebt. Dabei können Fragen aufkommen, die einerseits sowohl rückwärts gewendet sein können: „Warum und wieso kam das zu dem, was jetzt ist? Wie habe ich gelebt?“ – … , die andererseits jedoch genauso gut nach vorn gerichtet sein können: Was möchte oder muß ich vielleicht sogar allein schon aufgrund ärztlichen Anratens in Zukunft anders machen, damit solches nicht wieder eintritt? … oder damit die neue, veränderte Situation überhaupt besser bewältigt werden kann? – Bei einer solchen Neuorientierung muß das Leben nichtvöllig„über‘n Haufen geworfen“ werden. Welche Werte haben mich bisher getragen? … waren mir stets wichtig? Und welche habe ich vielleicht neu entdeckt? … möchte diese in mein Leben integrieren oder ausbauen?

Wir leben als Mensch in einer Gesamtheit von Körper, Seele (Psyche), Geist und Glauben – wie immer dieser konkret aussehen mag – , sowie im irdischen Hier und einer Perspektive auf ein überirdisches oder transzendentes Sein, Gott. Und aus der christlichen Perspektive hat dieses Gegenüber, dieses große »DU«, eine ganz konkrete Gestalt: Jesus Christus. Er zeigte uns von der Ewigkeit des „Vaters“ her, wie sehr uns Gott, einen jeden liebt, daß Er – Gott – niemanden verloren gibt.

Unser gesamtes Dasein ist nie eindimensional, sondern vielschichtig. Wenn Sie in dieser Zeit Ihrer Reha oder Anschlußheilbehandlung zur Ruhe kommen und nicht zuletzt aufgrund dessen Fragen hoch kommen, welche einer Klärung bedürfen, so bin ich als katholischer Kur- und Klinikseelsorger gerne für Sie da. Sowohl in den Gottesdiensten, aber auch in den anderen Veranstaltungen der Kurseelsorge, z.T. zusammen mit der Evangelischen Kurseelsorge, so z.B. in der ökumenischen Vortragsreihe »Mut zum Leben«, können Anregungen zu neuen Gedankengängen mitgenommen oder Hinweise zu neuen Perspektiven entwickelt und aufgegriffen werden.

Gerne stehe ich Ihnen regelmäßig auch zu ganz persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Es muß dabei nicht bei einem einzelnen Gespräch bleiben. Wenn gewünscht, können wir auch eine Gesprächsreihe vereinbaren, so daß Sie länger an einem Thema, das Sie bestimmen und mitbringen bzw. Ihnen „unter den Nägeln brennt“ und / oder immer schon mal behandeln wollten, dranbleiben können.

Was immer Sie bewegt – ich möchte Sie herzlich einladen, die Angebote der Kur- und Klinikseelsorge wahrzunehmen und freue mich auf die Begegnung mit Ihnen.

Heinrich Bolte

Pastor Georg Kaniyamthara ist der Katholische Kur-und Rehaklinik-Seelsorger hier in Bad Oeynhausen und erreichbar unter  der Tel.: 05731- 9864064 .

Klinikseelsorge versteht sich als ein Gesprächsangebot für Kur- und Reha -Patientinnen und Patienten  und deren Angehörige, das Raum öffnet, die augenblicklichen Gefühle, Wünsche, Ängste und Hoffnungen, die mit der jeweiligen Krankheit einhergehen, zu ergründen und zu teilen. Die Begegnungen sind geprägt von Offenheit, Sorgfalt und vertrauensvollem Respekt. Ich erlebe, dass es für viele hilfreich ist, über ihre Situation zu sprechen, jemanden zu haben, der mit einem aushält und auch schweigen kann, der mit einem betet und Gottes guten Segen zusagt.

Dienstags um 18.30 Uhr und freitags um 16.00 Uhr gibt es eine Hl. Messe für Kur- und Reha- Patientinnen und Patienten gemeinsam mit der Gemeinde in der Pfarrkirche St. Peter und Paul . Am Donnertag gibt es die Möglichkeit  für die Kur- und Reha – Patientinnen und Patienten um 16.00 Uhr an einer Meditation teilzunehmen und ein anschließendes Gespräch oder die Beichte wahrzunehmen.  Ebenfalls bringe ich dann auch auf Nachfrage einzelnen Patientinnen und Patienten die Krankenkommunion.

Sonntags  finden zwei Hl. Messen in der Pfarrkirche  St. Peter und Paul um 9.30 Uhr und 18.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zur Kur- und Rehaklinik – Seelsorge erhalten Sie in  die Pfarrnachrichten und auf Plakaten mit allen aktuellen Angeboten und Gottesdiensten sowie meiner Anschrift und Telefonnummer.

Informationen zur katholischen Kirchengemeinde in Bad Oeynhausen finden Sie im Internet unter

http://www.st-peter-und-paul-bo.de/

Herzlich laden wir Sie zu den Gottesdiensten in unsere kath. Kirche St. Petrus und Anna, Gartenstr. 13 ein.

Gottesdienste am Wochenende:

  • Samstag: keine hl. Messe
    Sonntag: 10.30 Uhr

Für Gespräche steht Ihnen die Gemeindereferentin Rosemarie Biedermann zur Verfügung:
Telefon. 02751-7148

Die Klinikseelsorge in der VAMED Rehaklinik Bad Berleburg versteht sich als offenes Angebot.

Es richtet sich an alle Patientinnen und Patienten, die sie begleitenden Angehörigen sowie an die Mitarbeitenden der Klinik.

Gerne bieten wir Ihnen unsere Begleitung an – unabhängig von Ihrer jeweiligen Konfessions- oder Religionszugehörigkeit.

Wir sind für Sie da, wenn Sie

  • einen Besuch wünschen,
  • ein vertrauliches Gespräch führen möchten,
  • Stärkung durch Gebet und Segen oder durch ein Sakrament (z.B. die Krankensalbung) wünschen.

Krankenhauspfarrer Dr. Andreas Kroh (evang.)

Telefon: 0176-51217342

(Donnerstags      10.15h-11.45h)

Mail: andreas.kroh@johanneswerk.de

Sprechzeiten:

Donnerstags       10.15h-11.45h

Büro: D.0.148     (Haus Odeborn)

Krankenhauspfarrer Henner Pohlschmidt (kath.)

Telefon: 0172-2406745

Mail: kath-klinikseelsorge-berleburg@gmx.de

Sprechzeiten:

Dienstags           14.00h-17.30h

Mittwochs           14.00h-17.30h

Donnerstags       11.30h-15.00h

Büro: L.4.370      (Haus Rothaar)

Die jeweiligen Gottesdienstangebote und -zeiten entnehmen Sie bitte den Aushängen in der Klinik.

 

 

Besuchen Sie unsere Homepage und Sie erfahren alles Wissenswerte über die Kath. Kirchengemeinde St. Georg, Gottesdienste, Ansprechpartner, Aktuelles.

Liebe Gäste, liebe Patientinnen und Patienten der Medizinisch-Psychosomatischen Kliniken Bad Arolsen,

für einige Wochen kommen Sie zur Erholung, zur Kur oder Behandlung in unsere Stadt. Wir möchten Sie bei uns ganz herzlich begrüßen und in unserer Kirchengemeinde willkommen heißen.

Zur Mitfeier der Eucharistie in der Pfarrkirche an der Großen Allee (dem Rathaus gegenüber) sind Sie zu folgenden Zeiten herzlich eingeladen:

  • Sonntag: 10.30 Uhr  (anschließend Kirchencafe im Pfarrheim)
  • Dienstag: 09.00 Uhr  und
  • Freitag: 16.00 Uhr

Als Ansprechpartner für seelsorgliche Gespräche wenden Sie sich bitte an Pfarrer Peter Heuel.

 

 

Tel.
05691 – 3304

Die sonstigen Angebote/Nachrichten/Termine über Aktivitäten und Gruppen unserer Kirchengemeinde können Sie unserem Gemeindebrief und -Faltblatt entnehmen, die beide am Schriftenstand im Turmeingang ausliegen, oder – mehr im Detail – auf der Internetseite www.kath-kirche-bad-arolsen.de finden.

Wir begrüßen herzlich alle Gäste und laden Sie zu den Gottesdiensten in die kath . Kirche St. Nikolaus, Kirchstr. 1 ein:

Gottesdienste:

  • Samstag: 18.30 Uhr
  • Sonntag:  11.00 Uhr

Für seelsorgliche Gespräche steht Ihnen Pastor Norbert Lipinski zur Verfügung, erreichbar über das Telefon des Pfarrbüros 02962-1813.

Wir wünschen allen einen angenehmen Aufenthalt und gute Besserung.

Information der Seelsorge für die Kurgäste

Liebe Kurgäste, die Pfarrei Heilige Familie Bad Sassendorf besteht aus den Gemeinden St. Bonifatius, Bad Sassendorf mit den Ortsteilen Lohne, Neuengeseke, Elfsen, Beusingsen, Enkesen i. Klei, Herringsen, Heppen und Opmünden sowie St. Christophorus, Ostinghausen mit der Antonius-Kapellengemeinde Bettinghausen und Weslarn.

Seit 2016 sind wir mit Soest zu einem pastoralen Verbund unter der Leitung des Propstes zusammengefasst, seit dem 1.1. 2019 bilden wir mit dem Möhnesee und der Stadt Soest den Pastoralen Raum Soest. Zu den Veranstaltungen unserer Gemeinden sind Sie herzlich eingeladen. In jeder Klinik werden Sie einen Veranstaltungsplan der wöchentlichen Pfarrei-Termine finden.

In den ersten Tagen Ihrer Kur wird sich Ihnen immer einer der 3 Seelsorger im Rahmen der Begrüßungsvorträge vorstellen. Wir verstehen uns bewusst als ökumenisches Team. Wir – das sind Frau Gemeindereferentin Sonja Rudolph; Pfarrer Uwe van Raay und unsere evangelische Kollegin Frau Pfrin. Brigitte Kölling.

Regelmäßig feiern wir in den Kliniken Gottesdienste – die Daten und Uhrzeiten finden Sie in den Veranstaltungskalender und den Aushängen der Kliniken. Dort sind auch unsere Kontaktdaten zu finden, denn neben den Gottesdiensten und weiteren Angeboten, die über Aushänge publik gemacht werden, können Sie gerne auch Termine mit uns für persönliche seelsorgliche Gespräche vereinbaren!

Regelmäßige Gottesdienste in der Pfarrkirche Bad Sassendorf sind donnerstags um 18.00h; freitags ist um 17.00h Rosenkranzandacht und am Sonntag um 10.30h das Hochamt. Zu den Sonntags-gottesdiensten gibt es einen Fahrdienst der Kliniken, zu dem Sie sich bis spätestens samstags früh an den Rezeptionen anmelden müssten.

Wir wünschen Ihnen einen ganz erfolgreichen Reha-Aufenthalt in Bad Sassendorf und würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu können. Mit den besten Wünschen für Ihren Aufenthalt grüßen Sie

Ihre Pfr. Uwe van Raay und Gemeindereferentin Sonja Rudolph

 

Ihre Ansprechpartner für die Katholische Klinikseelsorge in Bad Sassendorf sind:

Pfarrer Uwe van Raay
Katholische Klinikseelsorge Bad Sassendorf
Pfarrei Heilige Familie Bad Sassendorf
Rosenstraße 13
59505 Bad Sassendorf
Tel. 02921/944 21 79
E-Mail uwe.vanraay@pr-soest.de

Gemeindereferentin Sonja Rudolph:
Katholische Klinikseelsorge Bad Sassendorf
Pfarrei Heilige Familie Bad Sassendorf
Wilhelmstraße 21
59505 Bad Sassendorf
Tel. 0157 524 718 14
E-Mail sonja.rudolph@pr-soest.de

Das Pfarrbüro finden Sie an der Kirche in der Wilhelmstraße 21. Dort erwartet Sie gern zu den Öffnungszeiten Sr. Maria Laetitia Ehrens. Sie ist zu den Zeiten auch telefonisch für Sie unter 02921-55150 oder unter heilige-familie@pr-soest.de zu erreichen.

Pfarrbüro-Öffnungszeiten für Publikumsverkehr: 

Tel: 02921 – 55 150

  • dienstags: 16.00h-17.30h
  • mittwochs:  10.00h-11.00h
  • donnerstags: 16.00h-17.30h
  • freitags: 10.00h-11.00h

Liebe Patienten*innen, liebe Angehörige, liebe Kurgäste,

wir arbeiten gerade an einem neuen Konzept für die Kur- und Rehaklinikseelsorge in Bad Westernkotten.

Sobald das fertig ist, werden wir Sie über die verschiedenen Kanäle informieren.

Sollten Sie in der Zwischenzeit Gesprächsbedarf haben, bin ich jederzeit für Sie da. Willkommen sind dabei alle Konfessionen, Glaubensrichtungen und  unterschiedlichen Einstellungen zur Religion.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihre Ute Paschedag

Pastoraler Raum Geseke-Erwitte

Gemeindereferentin

Kur- & Reha-Klinikseelsorgerin in Bad Westernkotten

Bestehend aus den Pastoralverbünden Erwitte und Geseke
An der Abtei 4
59590 Geseke

Telefon: 02942/9855215 u. 0174 – 30 30 508

eMail: u.paschedag@pr-geseke-erwitte.de

www.pr-geseke-erwitte.de

Bad Wünnenberg

Herzlich Willkommen in der Aatalklinik Wünnenberg. Vielleicht sind Sie selbst als Patient*in nach einer Erkrankung in unserem Haus oder eine Ihnen zugehörige Person ist zur Gesundung hier aufgenommen. Unser Seelsorgeteam steht Ihnen gern während dieser Zeit der Rehabilitation mit verschiedenen Diensten zur Seite.

Jeden Sonntag wird um 10:00 Uhr im Vortragsraum der Aatalklinik ein Wortgottesdienst angeboten. Dabei kann auch die Kommunion empfangen werden. 

Vielleicht verspüren Sie auch den Wunsch, sich mit einem neutralen, außenstehenden Gesprächspartner über die Belastung durch Ihre Erkrankung oder anderer seelischer Nöte auszusprechen Dazu stehen Ihnen nach Vereinbarung die ehrenamtlichen, seelsorglichen Patientenbegleiter Peter Feige und Karl Surdyk sowie die Klinikseelsorgerin Annette Wagemeyer zur Verfügung. In diesen Gesprächen stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt ganz unabhängig von einer religiösen Überzeugung oder konfessionellen Bindung. 

Unser ehrenamtlicher Besuchsdienst unterstützt ebenfalls gern Ihre Gesundung. Die Engagierten übernehmen dazu kleine Dienste wie Vorlesen, Begleitung in die Cafeteria, leichte Einkäufe oder einen Sparziergang mit Rollator oder Rollstuhl im Kurpark. Unsere Gespräche sind immer vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Sie können ein seelsorgliches Gespräch oder den Besuchsdienst über die Rezeption oder telefonisch unter 0172 – 579 0034 und per Mail wagemeyer@aatalklinik.de anmelden. 

Unsere katholische Kirchengemeinde St. Antonius von Padua in Bad Wünnenberg heißt Sie auch herzlich Willkommen und wünscht Ihnen eine schnelle Heilung an Leib und Seele.

Selbstverständlich sind Sie in den Gottesdiensten in der Pfarrkirche immer willkommen:

  • Sonnabend: 17:00 Uhr | Sonntag 18.30 Uhr

Nähere Informationen zur Kirchengemeinde und dem Pastoralen Raum Wünnenberg-Lichtenau finden sich auf der Homepage: https://www.pr-wl.de

Wir wünschen Ihnen einen guten Aufenthalt und Gottes heilsamen Segen!

Annette Wagemeyer für die Rehaklinik-Seelsorge

Bad Driburg

Die katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul heißt Sie in Bad Driburg Willkommen und wünscht Ihnen gute Begegnungen in der Zeit der Rehabilitation und Gesundung an Leib und Seele.

Zu den Gottesdiensten in St. Peter und Paul laden wir Sie herzlich ein:

  • Sonntag: 10.30 Uhr | 18.30 Uhr

Zusätzliche Gottesdienste werden derzeit in folgenden Kliniken angeboten:

  • Park-Klinik Bad Hermansborn
  • Caspar-Heinrich-Klinik
  • Marcus-Klinik

Die genauen Termine werden jeweils in der Klinik bekannt gegeben.

Nähere Informationen zur Kirchengemeinde und dem Pastoralen Raum finden sich auf der Homepage: https://www.pr-bad-driburg.de/

Vielleicht haben Sie den Wunsch, sich mit einem neutralen, außenstehenden Gesprächspartner über die Belastung durch eine Erkrankung und andere seelische Nöte auszusprechen Dazu steht Ihnen nach Vereinbarung die Klinikseelsorgerin Annette Wagemeyer zur Verfügung – ganz unabhängig von der religiösen Überzeugung oder einer konfessioneller Bindung. 

Termine können telefonisch unter 0172 – 579 0034, per Mail reha.seelsorge@pr-bad-driburg.de und über die Rezeption der jeweiligen Klinik in Bad Driburg angemeldet werden. Die Gespräche sind selbstverständlich vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Wir wünschen Ihnen einen guten Aufenthalt und Gottes heilsamen Segen!

Annette Wagemeyer für die Rehaklinik-Seelsorge

Kurseelsorge in den Kath. Pfarreien in Bad Lippspringe:

Kath. Pfarramt St. Martin, Pfarrer Georg Kersting
Martinstr. 5
Tel. 0 52 52 – 58 03

Pfarrnachrichten auf der homepage: www.pr-ael.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Mo, Di, Fr: von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Do: 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Sonntagsgottesdienste: St. Martin, Kirchplatz: Vorabendmesse: Sa 18:00 Uhr, So 10:15 Uhr

Kath. Pfarramt St. Marien, Pfarrer Georg Kersting
Grüne Str. 34 b
Tel. 0 52 52 / 43 29

Pfarrnachrichten auf der Homepage: www.pr-ael.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Di: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr; Do: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr; Fr: 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Sonntagsgottesdienste: in St. Marien: Sa 18:00 Uhr und So 09:30 Uhr


Ökumenische Klinikseelsorge

vor allem in der Cecilien-Klinik, der Klinik Martinus-Quelle und der Teutoburger-Wald-Klinik:

  • persönliches Gespräch
  • Begleitung bei Spaziergängen
  • Besorgungen
  • Vermittelung von Fahrgelegenheit zu Sonntagsgottesdiensten in allen Kliniken durch die Rezeptionen

Kontakte:

Sr. Matthäa Massolle, Tel. 05252-954000, m.massolle@medizinisches-zentrum.de

Sr. Mary Grace Sawe, 05252 – 952 015, M.Sawe@medizinisches-zentrum.de

 


Geistliche Begleitung auf der Palliativstation der Karl-Hansen-Klinik

N.N.


Ökumenischer Treff – Eine Welt – Bad Lippspringe e.V.

Arminiusstr. 22a

Gelegenheit

  • zu einer Tasse Kaffee/Tee
  • zum persönlichen Gespräch mit ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen
  • zum Ausruhen beim Spaziergang
  • zum Austausch mit anderen Christen
  • zur Information über das Leben in den Kirchengemeinden von Bad Lippspringe und über kirchliche Veranstaltungen und Aktivitäten
  • zur Information über Probleme der sozial und wirtschaftliche benachteiligten Menschen unserer Einen Welt

Öffnungszeiten:
Di bis Sa jeweils 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Di bis Fr jeweils 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ökumenische Klinikseelsorge in Bad Meinberg: Wir sind für Sie da!

Klinikseelsorger
Dirk Gerstendorf
Pastor
(evangelisch)
05232-71 235
0175-481 473

Klinikseelsorgerin
Irene Olma
Gemeindereferentin
(katholisch)
05234 – 919 744 1
0152-347 989 60

 

Herzlich willkommen zur Reha und Anschlussheilbehandlung in Bad Meinberg!

Wir sind für Sie da, wenn Sie sich etwas von der Seele reden möchten unabhängig von Ihrer Religions- oder Konfessionszugehörigkeit. Vielleicht beschäftigen Sie während Ihres Aufenthaltes Ereignisse aus der Vergangenheit oder Sorgen um ihre Zukunft; vielleicht gibt es Situationen, in denen sie spüren: Es täte Ihnen gut, sich aussprechen zu können. Oder Sie trauern noch um einen lieben Angehörigen und würden gerne in vertrauensvoller Atmosphäre davon erzählen. Vielleicht bewegen Sie, ausgelöst durch Ihre Erkrankung, auch Fragen nach dem Sinn und Ziel Ihres Lebens, nach lebbarem und tragfähigem Glauben in den Krisen und an den Grenzen des Lebens.

Als Seelsorgerinnen unterliegen wir der Schweigepflicht. Bitte rufen Sie uns an und wir kommen gerne – auch kurzfristig – in Ihrer therapiefreien Zeit zu Ihnen in die Klinik zum Gespräch.

Wenn Sie zurzeit nicht in die Kirche gehen können, reichen wir Ihnen das Abendmahl oder die Kommunion, wenn Sie dies wünschen.

Unsere Kontaktdaten finden Sie obenstehend unter unseren Bildern, bei Bedarf stellen auch Schwestern oder Rezeption einen Kontakt her.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes in Bad Meinberg wohlfühlen, dass Sie Heilung und Stärkung finden für Leib und Seele.

Weitere spezifische aktuelle Angebote der Klinikseelsorge in Ihrer Reha-Einrichtung entnehmen Sie bitte den Aushängen in Ihrer Klinik bzw. Ihren Therapieplänen (in der MediClin Rose Klinik)

Die Heiligen Messen in der katholischen Christkönig Kirche in Bad Meinberg,
Parkstraße 57, sind in der Regel

  • Sonn- und Feiertags: 9.30 Uhr
  • und mittwochs: 9.00 Uhr

Der Sonntagsgottesdienst der evangelisch-reformierten Gemeinde in Bad
Meinberg, Brunnenstraße 44a, ist in der Regel

  • Sonn- und Feiertags: 9.30 Uhr, an jedem
  • 2. Sonntag im Monat um 17 Uhr

Wer mit dem Kirchbus gefahren werden möchte, meldet sich bis spätestens Freitag – zwischen 10.00 und 11.30 Uhr –im Gemeindebüro (Tel. 99154).

 

Ökumenische

Klinikseelsorge 

Seelsorge…

    hört zu

    tröstet

   stärkt Hoffnung

   begleitet durch Sorge, Trauer und Angst

  bewahrt stets Vertraulichkeit

Seelsorge…

   hilft, Gedanken zu ordnen

   hilft, Gefühlen einmal freien Lauf zu lassen

   hilft, sich wieder sicherer zu werden

   fragt nicht nach Konfession und Religion

Herzlich Willkommen in Bad Oexen.

Bad Oexen liegt im Norden von Bad Oeynhausen am  Südhang des Wiehengebirges.

Wünschen Sie den Kur- u. Klinikseelsorger zu sprechen, wenden Sie sich bitte an
Pastor Georg Kaniyamthara aus Bad Oeynhausen: 05731- 9864064 .

Infos gibt es auf der Homepage der kath. Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Bad Oeynhausen.

Liebe Besucherin,
lieber Besucher dieser Homepage !

Sie interessieren sich für eine der Bad Salzufler Reha-Kliniken, weil Sie nach einer akuten Erkrankung oder Operation Genesung erhoffen oder weil Sie sich mit einer chronischen Krankheit auseinandersetzen müssen. Dabei möchten wir von der ökumenischen Klinikseelsorge Sie unterstützen.

Vielleicht haben Sie in Ihrer Reha auch das Bedürfnis über Ihr bisheriges Leben nachzudenken, Bilanz zu ziehen, sich zu fragen, was Sie weitergebracht und was Sie eher gehindert hat.

Vielleicht möchten Sie auch konkret etwas loswerden, einen Schlussstrich ziehen,

  • neu anfangen,
  • nach dem Sinn fragen,
  • nach dem Woher und dem Wohin des Lebens
  • nach dem, was Bestand hat und bleibt,
  • nach den Quellen Ihrer Kraft,
  • nach dem, was Sie hält und trägt in schwierigen Phasen
  • und Zeiten Ihres Lebens.

Wenn Sie in Ruhe darüber reden möchten, haben wir für Sie Zeit und kommen gerne zu Ihnen.

Wir sind für Sie da:

Susanne Niemeyer
Pfarrerin u. Klinikseelsorgerin  
(ev-lutherisch)
Tel.: 05231 / 29692

Franz-Herbert Hense

Gemeindereferent u. Klinikseelsorger

Franz-Herbert Hense
Gemeindereferent u. Klinikseelsorger
(röm-katholisch)
Diözesanbeauftragter für die Kur-u- Reha-Klinikseelsorger im Erzbistum Paderborn
Tel.: 05222/ 959 388

  • wir bieten Ihnen – nach Vereinbarung – persönliche Einzelgespräche an über Themen, die Sie bewegen
  • wir reichen Ihnen das Abendmahl oder die Eucharistie, wenn Sie zur Zeit nicht in die Kirche gehen können
  • Gruppenangebote der Klinikseelsorge entnehmen Sie bitte den aktuellen Hinweisen der jeweiligen Klinik

Die Kirchengemeinden von Bad Salzuflen freuen sich über Ihren Besuch und laden Sie herzlich zum Gottesdienst ein!


Evgl. reformierte Stadtkirche
von Stauffenberg-Straße
Sonntag: 10.00 Uhr Gottesdienst
Tel: 959 763
www.stadtkirche.info

Evgl. lutherische Erlöserkirche
Martin-Luther-Straße
Samstag, 17.00 Uhr Wochenschlußgottesdienst
Sonntag, 10.00 Uhr Gottesdienst
Tel: 595 88
www.lukisa.de

Katholische Liebfrauenkirche
Grabenstr. 14
Samstag, 17.00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 9.30 Uhr Hochamt
Tel: 959 388
BEICHTGESPRÄCHE NACH VEREINBARUNG
www.kgliebfrauen.de

Evgl. lutherische Auferstehungskirche
Gröchteweg
Sonntag, 9.30 Uhr ev.-luth. Gottesdienst
11.00 Uhr ev.-ref. Gottesdienst
Tel: 50332
www.lukisa.de

Evangelisch freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
Gartenstr. 5
Sonntag, 10.00 Uhr
Tel: 0176 22 87 78 21
www.efg-bad-salzuflen.de


Herzlich Willkommen bei der ökumenischen Klinikseelsorge in der Johanniter-Klinik am Rombergpark.

Alle Informationen über uns und unsere Angebote finden Sie hier:

Klinikseelsorge | Johanniter

 

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter