logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

Gemeinden anderer Muttersprache / Geistliche Gemeinschaften

Katholikinnen und Katholiken anderer Muttersprache

Herzlich willkommen! Hier finden Sie Informationen, Links und ein Kontaktangebot zum Thema „Gemeinden anderer Muttersprache / Geistliche Gemeinschaften“.

Im Erzbistum Paderborn existieren 24 Gemeinden anderer Muttersprache. An mehr als 63 Orten im Erzbistum werden Gottesdienste in über 14 unterschiedlichen Muttersprachen gefeiert, Sakramente gespendet und finden Treffen der Gemeinden statt. In 11 Sprachen wird die Liturgie im lateinischen Ritus gefeiert und in 3 Sprachen in einem anderen katholischen oder unierten Ritus. Die Mitglieder der Gemeinden anderer Muttersprache kommen aus über 50 Ländern dieser Erde. Über 17% der Katholikinnen und Katholiken im Erzbistum Paderborn zählen zu den Gemeinden anderer Muttersprache und haben einen Migrationshintergrund.

Die Deutsche Bischofskonferenz betont im Dokument „Eine Kirche in vielen Sprachen und Völkern“ – von 2003 – die Relevanz der muttersprachlichen Gemeinden für die Ortskirche: Sie „sind Teil der Ortskirche mit einem eigenen Auftrag. Als lebendige und aktive Gemeinden stellen sie einen hohen Wert und einen festen Bestand innerhalb der Ortskirche dar. Die deutsch- und […] [muttersprachlichen] Gemeinden sind Glieder der einen vielsprachigen und kulturell vielfältigen Kirche. Gerade darin drückt sich deren Universalität und Katholizität aus.“

 

Als diözesaner Ansprechpartner unterstützt das Referat die Gemeinden anderer Muttersprache, d.h. die italienisch-, kroatisch-, polnisch-, portugiesisch- und spanisch sprechenden Gemeinden („missiones cum cura animarum“), sowie Gläubige weiterer Sprachgruppen durch Beratung und Begleitung der ernannten und beauftragten Priester und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Geistliche Gemeinschafen / -Bewegungen

Desweiteren unterstützt das Referat die im Erzbistum anerkannten Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen durch Koordination, Vernetzung und Förderung der Zusammenarbeit.

 

HINWEIS: Libori 2022Angebote der Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen

Nach mehrjähriger Pause – aufgrund der Corona-Pandemie – werden sich wieder die Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen im Libori- Programm einbringen.

Sie finden die Informationen auch im Libori-Begleiter 2022 auf den Seiten 16 und 17.

1. Präsentation der Geistlichen Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen auf Libori 2022

Ort: im vorderen Kreuzgang des Domes (vom Kleinen Domplatz aus)

Sonntag, 24. Juli bis Donnerstag, 28. Juli, 12.00 bis 18.00 Uhr
Freitag,29. Juli, 12.00 bis 17.00 Uhr

Im Erzbistum Paderborn gibt es eine Vielzahl von Geistlichen Gemeinschaften, die oft nur wenigen bekannt sind. Durch Gespräche, Informationsmaterial und kleine Aktionen präsentieren die Gemeinschaften und Bewegungen ihre spezifische Spiritualität in der Kirche. Zudem stellen sie auch ihr Angebot an Glaubenskursen, Wallfahrten, Gebetsgruppen und weiteren Initiativen vor.

2. Veranstaltungen auf Libori 2022 – Gebetszeiten in der Bartholomäuskapelle

Sonntag, 24. Juli, 18.00 Uhr: Gemeinschaft der Seligpreisungen Paderborn

Die weiteren Gebetszeiten der Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen werden hier Anfang / Mitte Juli noch veröffentlicht.

3. Musik Event auf Libori 2022 – Freitag, den 29. Juli, 19 Uhr an den Domstufen vor dem Paradiesportal

Am Freitag, den 29. Juli, von 19Uhr, werden Mitglieder der Gemeinschaft der Seligpeisungen Paderborn und der Kath. Gemeinschaft Shalom aus Arnsberg ein Musik Event darbieten, an den Domstufen vor dem Paradiesportal.

Weitere Informationen folgen bald.

Bei Fragen ist Ihr Ansprechpartner Konrad J. Haase – siehe Kontaktdaten unten, per Email oder Telefon.

Für den Frieden in der Ukraine beten!

Ökumenisches Friedensgebet 2022
(von Sr. Mary Grace Sawe, Neuenbeken)

Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit
überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

Lass uns die richtigen Worte, Gesten und
Mittel finden, um den Frieden zu fördern.

In welcher Sprache wir dich auch als
„Fürst des Friedens“ bekennen,
lass unsere Stimmen laut vernehmbar sein
gegen Gewalt und gegen Unrecht.

Amen.

Aktuelle Veranstaltungen und Aktionen

Herzliche Einladung Internationales Pontifikalamt am 27. Juli, um 11Uhr im Dom
Herzliche Einladung auch an die Mitglieder und Mitarbeitenden aus den Gemeinden anderer Muttersprache zum Internationalen Pontifikalamt am Mittwoch, 27. Juli 2022 um 11 Uhr, im Hohen Dom zu Paderborn
Internationales Pontifikalamt am 27. Juli, 11 Uhr
© © Copyright 2022 – Libreria Editrice Vaticana / hg. vom Sekre- tariat der Deutschen Bischofskonferenz
Pastorale Orientierungen des Vatikan für interkulturelle Migrantenseelsorge
01.07 - Pressemeldung: Pastorale Orientierungen des Vatikan für interkulturelle Migrantenseelsorge. Lebendige kirchliche Gemeinschaft in kultureller Diversität
Pressemeldung: Pastorale Orientierungen des Vatikan für interkulturelle Migrantenseelsorge
Webinar: "(Noch mehr) Krieg in der Ukraine? - Alltag im Krisenmodus"
Herzliche Einladung für alle interessierten, an diesem Donnerstag, 24. Februar 2022, 18.00 - 19.15 Uhr: Webinar zum Thema: "(Noch mehr) Krieg in der Ukraine? - Alltag im Krisenmodus"
(Noch mehr) Krieg in der Ukraine? - Alltag im Krisenmodus
© DBK
Digitaler Ökumenischer Fachtag zum Migrationswort der Kirchen
Am 16.12 hat der digitale Ökumenische Fachtag unter dem Titel „Migration menschenwürdig gestalten“ zum Migrationswort der Kirchen stattgefunden.
Kurzbericht des digitalen Ökumenischen Fachtags zum Migrationswort der Kirchen am 16. Dezember 2021
ÜberLeben in der Stadt – Adveniat Weihnachtsaktion 2021
Unter dem Motto „ÜberLeben in der Stadt“ rückt Adveniat die Sorgen und Nöte der armen Stadtbevölkerung in den Blickpunkt. 80% der Menschen in Lateinamerika/ Karibik leben bereits heute in Städten.
ÜberLeben in der Stadt – Adveniat Weihnachtsaktion 2021
Fazenda da Esperanca gestaltet Betstunde
Am 28.11 gestaltet die Geistliche Gemeinschaft der Fazenda da Esperanca aus Hellefeld die Betstunde von 14 bis 15 Uhr.
Zeitloses Gebet und ewige Anbetung

Aktuelle Berichte

Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2022
Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2022 - „Ein Zeichen, dass Freiheit, Menschenfreundlichkeit und Liebe stärker sind“
Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2022
Das Gebet hilft Ihor Tril über schwerste Stunden
Das Gebet hilft Ihor Tril über schwerste Stunden - Vikar des Pastoralverbunds Paderborn Nord-Ost-West bangt um Familie und Freunde in der Ukraine
Das Gebet hilft Ihor Tril über schwerste Stunden
Für Frieden in der Ukraine beten
Erzbistum Paderborn ruft zum Gebet für den Frieden am 24. Februar 2022 um 18 Uhr auf
Für den Frieden in der Ukraine beten
© Body Stock / Shutterstock.com
„Internationaler Tag der Muttersprache“ – 24 Gemeinden anderer Muttersprache
Die UNESCO erinnert am 21.02 mit dem „Internationalem Tag der Muttersprache“ an die kulturelle Identität und die Relevanz der Mehrsprachigkeit -auch die muttersprachl. Gemeinden leisten ihren Beitrag
„Internationaler Tag der Muttersprache“ der UNESCO – 24 Gemeinden anderer Muttersprachen im Erzbistum Paderborn
Regionale Sitzungen kroat. Seelsorger mit dem Delegaten und Nationaldirektor
Regionale Sitzungen kroat. Seelsorger mit dem Delegaten, Herrn Pfr. Komadina, und kroatischen Nationaldirektor, Pfarrer Dr. Tomislav Markić, u.a. in Bielefeld/NRW - Text folgt
Regionale Sitzungen kroat. Seelsorger mit dem Delegaten und Nationaldirektor
Regionale Sitzungen kroat. Seelsorger mit dem Delegaten, Herrn Pfr. Komadina, und kroatischen Nationaldirektor, Pfarrer Dr. Tomislav Markić, u.a. in Bielefeld/NRW - - hier auf kroatisch
Regionale Sitzungen kroat. Seelsorger mit dem Delegaten und Nationaldirektor
Afrikanische Seelsorgende aus den NRW-Bistümern tagen in Münster
Über die Seelsorge während und Perspektiven für die Zeit nach der Corona-Pandemie haben sich Seelsorgerinnen und Seelsorger für die zugewanderten Katholiken aus afrikanischen Ländern ausgetauscht. Die
Afrikanische Seelsorgende aus den NRW-Bistümern tagen in Münster
© Afrikanische Gemeinschaft Bielefeld
Interkulturelle Woche bei der afrikanischen Gemeinschaft Bielefeld
In diesem Jahr findet vom 26. September bis 03. Oktober die interkulturelle Woche unter dem Motto #offengeht statt. Zu dieser Aktion hat die afrikan. Gemeinschaft einen Gottesdienst gestaltet.
Interkulturelle Woche bei der afrikanischen Gemeinschaft Bielefeld
50 Jahre Kroatisch-Katholische Mission Bielefeld
Apostolischer Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterovic feiert Jubiläumsgottesdienst am 31. Oktober 2021 / Muttersprachliche Gemeinden im Erzbistum Paderborn
50 Jahre Kroatisch-Katholische Mission Bielefeld
50 Jahre Kroatisch-Katholische Mission Bielefeld
Apostolischer Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterovic feiert Jubiläumsgottesdienst am 31. Oktober 2021 / Muttersprachliche Gemeinden im Erzbistum Paderborn
50 Jahre Kroatisch-Katholische Mission Bielefeld
Katholische italienische Mission in Lippstadt mit internat. Lebensgeschichten
Themenspecial “Einheit”: Katholische italienische Mission in Lippstadt mit internationalen Lebensgeschichten
Gelebte Völkerverständigung
Weltkirche im Erzbistum Paderborn präsent
Weltkirche im Erzbistum Paderborn präsent - Bistumsleitung im Gespräch mit Leitern der muttersprachlichen Gemeinden
Weltkirche im Erzbistum Paderborn präsent

KonradJ.Haase

Muttersprachliche Gemeinden / Geistliche Gemeinschaften
Telefon: 05251 125 1524
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter