logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower

Gebetsinitiative 2021

17. März 2021
Online
In einer konfessionsübergreifenden Gebetsinitiative sind sich Gläubige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im vergangenen Jahr mitten in der ersten Phase der Coronakrise zu mehreren digitalen Gebetstreffen begegnet.

In einer konfessionsübergreifenden Gebetsinitiative sind sich Gläubige aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im vergangenen Jahr mitten in der ersten Phase der Coronakrise zu mehreren digitalen Gebetstreffen begegnet: „Deutschland betet gemeinsam“, „Gemeinsam vor Pfingsten“ und Gebet an Buß- und Bettag. Bei diesen mehr oder weniger spontan entstandenen Gebetstreffen konnte man die Sehnsucht vieler Gläubigen nach Einheit und gegenseitiger Stärkung im Gebet deutlich spüren.

Zum Initiatorenteam gehören außer Bischof Heinrich Timmerevers, Bischof von Dresden-Meißen und Weihbischof Thomas Maria Renz, Tobias Bilz (Landesbischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsens), Dr. Dorothea Greiner (Regionalbischöfin in Bayreuth), Dr. Johannes Hartl (Gebetshaus Augsburg), Frauke Teichen (International Christian Fellowship München), Gerhard Proß (CVJM Esslingen, „Treffen von Verantwortlichen“, „Miteinander für Euopa“ und „Christlicher Convent Deutschland“) sowie Fadi Krikor („Father’s house for all nations“ im ehern. Kloster Altenhohenau).

Für das Jahr 2021 sind folgende Gebetszeiten geplant: ein Online-Gebet vor Ostern (Mittwoch, 31. März), ein Hybrid-Gebet vor Pfingsten (Mittwoch, 19. Mai) und ein Online-Gebet entweder am Buß- und Bettag oder am 3. Oktober als Dank-Gebet.

 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Zur Newsletter Anmeldung