logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
© www.missio-hilft.de

Ökumenisches Friedensgebet und Banner für Kirchtürme

Das diesjährige Ökumenische Friedensgebet, erhältlich in mehreren Sprachen, lenkt den Blick auf den Südsudan. Es kann in Familien, in der Gemeinde, in der Schule, am Arbeitsplatz, usw. gebetet werden. missio bietet hierzu auch ein Friedensbanner an, das Sie z. B. an Kirchtürmen anbringen können.

Ökumenisches Friedensgebet 2023

Das Ökumenische Friedensgebet 2023 wurde von drei Bischöfen des ökumenischen Südsudanesischen Kirchenrates verfasst. Es wurde in verschiedene Sprachen übersetzt.

Zahlreiche ungeklärte Konflikte und der Kampf um Ressourcen und Macht mündeten im Dezember 2013 in einen Bürgerkrieg im Südsudan. Trotz zweier Friedensabkommen ist das Land bis heute von Gewalt gekennzeichnet. Korruption, mangelhafte Infrastruktur sowie Folgen des Klimawandels tragen zusätzlich zum Leid der Menschen bei.

Aus dem Gebet:

Gott, lass deinen Frieden einkehren in unsere Familien,
in unsere Kirchen und in unsere Welt.
Mache uns zu Werkzeugen deines Friedens,
wo immer wir sind und was immer wir tun.

Weitere Einträge

© Marta Sher / Shutterstock.com

Weltkirche und Schöpfungsverantwortung Lernen von Afrika: hochkarätige Praxiseinblicke zu Frauen- und Friedensthemen

Preisträgerin Maria Biedrawa des Bremer Friedenspreises 2024 ist u.a. Speakerin auf dem Seminar „Fokus Afrika“. Das Wochenendseminar vermittelt mit hochkarätigen Referierenden einen differenzierten Blick auf den Kontinent Afrika und gibt Anregungen für die pastorale und interkulturelle Praxis.

Weltkirche und Schöpfungsverantwortung „Die Kirche ist Licht für die Welt“ Misereor-Gast besucht im Rahmen der Fastenaktion Paderborn und Umland

Vom 24. – 27.2. war Rafael Jurado, Leiter der Landpastoral in der Diözese Pasto in Kolumbien, zu Gast in Paderborn. Unser Gast hat in verschiedenen Settings von seiner Arbeit berichtet.
© Christian Schnaubelt missio-hilft.de/truck

Weltkirche und Schöpfungsverantwortung missio-Truck „Eine Welt. Keine Sklaverei“ 17.-28. Juni im Erzbistum unterwegs

Die Ausstellung „Eine Welt. Keine Sklaverei“ ist im Juni im Erzbistum unterwegs. Holen Sie sich die Aussellung in Ihre Einrichtung. Die virtuelle Begleitfigur „Chris“ nimmt Jugendliche und Erwachsene mit auf eine Reise durch fünf interaktive multimediale Ausstellungsräume.
Kontakt
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter