logocontainer-upper
Pastorale Informationen
logocontainer-lower
© Erzbistum Paderborn

Weggemeinschaften - Der Initiativkreis

Im Initiativkreis haben sich ehren- und hauptamtlich Engagierte zusammengefunden, die selbst schon seit Jahren und Jahrzehnten glückliche und schwierige Erfahrungen mit Glaubensgesprächen, Bibelkreisen und christlichen Gemeinschaften sammeln konnten. Wir möchten in möglichst vielen Menschen Neugierde und Mut wecken, sich selbst auf den Weg zu machen. Auf Anfrage wird der Initiativkreis beim Aufbau und der Begleitung von Weggemeinschaften unterstützend tätig.

Anna Grawe

Mein Wunsch war und ist das Interesse an meinem Gegenüber. In aller Offenheit und ohne Vorbehalte – Hören – Gemeinsam im achtsamen Miteinander unterwegs sein. Unterwegs sein, wie die Emmaus-Jünger. ER ist spürbar, wenn auch nicht sichtbar. Dies hat mich durch mein Leben getragen.

 

 

 

Markus Menke

Vieles ist momentan sehr unsicher – auch im Glaubensleben.
Das Wort Gottes ist Stütze, Mutmacher und Herausforderung.
Es tut gut, gemeinsam daraus zu leben.
Wir brauchen Gemeinschaft untereinander und mit Gott.

 

 

Angela Hesse

Glauben braucht stilles Gebet – aber Glauben braucht auch Austausch und Gemeinschaft. Hören wie Andere diesen Bibel-Text lesen. Wahrnehmen wie andere Menschen beten. Gemeinschaft erleben. Ich bin dabei, weil ich Menschen zusammenbringen möchte, die genau wie ich eine Sehnsucht nach kleinen, persönlichen, christlichen Weggemeinschaften haben.

 

 

Daniel Rumel

In meinem Alltag als pastoraler Mitarbeiter, aber auch als Geistlicher Begleiter begegne ich jeden Tag Menschen, die sich geistlich auf den Weg machen wollen. In all diesen Begegnungen mache auch ich mich immer wieder neu mit den Menschen auf den Weg. Dabei weiß ich nie, wohin der Weg uns alle führt. Meine Erfahrung zeigt mir nur, dass wir ihn nicht alleine gehen sollten. Mit den Weggemeinschaften öffnen sich für mich neue Perspektiven für die suchenden Menschen in den Gemeinden und drüber hinaus.

 

Martin Reinert

Wo erlebst du Gott? Auf die unvermittelte Frage kam mir eine ebenso spontane Antwort: Im Zwischen! Es ist eben nicht allein ein beglückendes und wärmendes Gefühl, wenn Gespräche und Begegnungen gelingen. Schon immer habe ich in diesen Erfahrungen guter Gemeinschaft eine tiefere Anwesenheit verspürt, die Anwesenheit und Kraft dessen, der von sich gesagt hat ‚Ich bin mitten unter euch‘.

 

 

Gisela Fritsche

Weggemeinschaften sind für mich ein Ort, wo ich mich in einer kleinen geschützten Gemeinschaft öffnen und über meinen Glauben austauschen kann, eine Bereicherung, weil wir uns die Frohe Botschaft im gemeinsamen Gespräch Stück für Stück erschließen, ein Anschubser, der mich inspiriert, wie ich Gottes Wort ganz konkret in meinem Alltag umsetzen kann und ein Geschenk, weil ich hier Gottes Gegenwart intensiv erlebe und spüre.

 

 

Florian Jansen

Wenn wir die Botschaft Jesu wirklich ernst nehmen und die Erfahrung von Gemeinschaft im Glauben auch in Zukunft noch möglich sein soll, braucht es doch Christinnen und Christen, die sich aufgrund ihrer Taufe als Kirche verstehen und sich nicht mehr von der Versorgung durch Hauptamtliche abhängig machen. Die Weggemeinschaften ermuntern dazu. Sie bieten Raum für gemeinsame Entdeckungen und ein gemeinsames Lernen.

 

 

Kontakt

Referat Lokale Kirchenentwicklung / Abteilung Leben im Pastoralen Raum
 
| |
pastoralinfo@erzbistum-paderborn.de
+49 5251 125-1430
Newsletter